Goldbecher mit Henkel

Gold, um 1600 – 1500 v. Chr, Höhe: 7,1cm (Nachbildung, Original im Archäologischen Nationalmuseum Athen)


Der goldene Becher war unter den berühmten Fundstücken, die Heinrich Schliemann 1876 bei Grabungen in der Nähe des Löwentores (Schachtgrab IV) in Mykene fand. Er zeugt von den herausragenden toreutischen Fähigkeiten der mykenischen Handwerker.

Text: K.W.

Das Exponat bezieht sich auf:

Mecklenburg bis 1945

Das Originalexponat finden Sie hier:

Heinrich Schliemann-Gedenkstätte Neubukow

Heinrich Schliemann-Gedenkstätte Neubukow

Am Brink 1
18233 Schliemannstadt Neubukow
038294 16690